Taro Pflaster Pulver

12,00  inkl. Mwst

6,00  / 100 g

Das Taro Pflaster Pulver wir aus der Taro-Kartoffel gewonnen. Sie wird nach der Ernte schonend getrocknet und zu Pulver verarbeitet.

In der TCM verwendet man es als Auflage für verschiedenste Entzündungskrankheiten.

Nährwerte von Taro Pulver je 100 g: Brennwert: 1.333 KJ (318 kcal), Kohlenhydrate: 70,4 g, Fett 0,7 g, 6,6 Kcal, Eiweiß 5,9 g, Ballaststoffe 11,3 g, Magnesium 91 mg, Broteinheiten 5,9

Produkt enthält: 200 g Artikelnummer: 3560 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , ,

Beschreibung

Taro Pflaster Pulver

Das Taro Pflaster Pulver wir aus der Taro-Kartoffel gewonnen. Sie wird nach der Ernte schonend getrocknet und zu Pulver verarbeitet. Taro Pflaster Pulver ist für Umschläge geeignet und wird in der Literatur auch als „Albi“ Pflaster bezeichnet.

Anwendung:

Mit kaltem Wasser und ausgepresstem Ingwersaft zu einem dicken Brei verrühren und auf die betroffenen Stellen auftragen. Mit einem Tuch abdecken und einwirken lassen.

In der TCM verwendet man es als Auflage für verschiedenste Entzündungskrankheiten.

Das Taropflaster sollte 2-3,maximal 4 Stunden auf der Stelle bleiben. Ist die Paste einmal ausgetrocknet, ist sie nicht mehr wirksam. Dann muss man auch beim Ablösen vorsichtig sein, das kann sehr schmerzhaft sein, vor allem an behaarten Stellen. In diesem Falle das Pflaster mit warmen Wasser so lange zu befeuchten, bis es wieder weich wird.

Nachdem das Pflaster entfernt wird, wird die Haut mit etwas warmen Wasser gewaschen. In manchen Fällen ist es ratsam, nach der Anwendung des Taropflasters eine neue Anwendung mit einer Ingwerkompresse aufzulegen. Beginnen sie damit, wenn das Taropflaster gegen Ende seiner Wirkung anfängt, unangenehm zu werden oder wenn ein neues Pflaster eingesetzt werden muss.

Wichtig zu beachten:

Verwenden Sie stets kaltes Wasser um eine Taro-Paste herzustellen, ansonsten hat es keine Wirkung.

 

Für noch genauere Informationen verlangen Sie bitte unsere kostenlose Broschüre.

 

Nährwerte von Taro Pulver je 100 g: Brennwert: 1.333 KJ (318 kcal), Kohlenhydrate: 70,4 g, Fett 0,7 g, 6,6 Kcal, Eiweiß 5,9 g, Ballaststoffe 11,3 g, Magnesium 91 mg, Broteinheiten 5,9

Allgemeine Informationen über Taro

Sie wird auch Colocasia Sculenta genannt. Sie ist eine kartoffelartige Wurzel, die nur in heißen Gebieten gedeiht. In Indien wird die Pflanze Albi genannt. Unter diesem Namen ist sie auch in der Makrobiotik Literatur bekannt geworden. Die Afrikaner nennen diese Pflanze Taro, in der Karibik Malanga und Yautia. In Deutschland wird das Pulver Arbi-Pulver genannt, in Österreich Taro-Pulver.

Im Handel sind mehrere Arten zu finden. Die meisten haben große Blätter, manchmal wie Rhabarberblätter. Die Wurzeln wachsen horizontal und sind der genießbare Teil der Pflanze. Sie schmecken zum Beispiel sehr fein in Misosuppen, Eintöpfen oder auch Tempura. Auf Hawaii gibt es ein traditionelles Gericht mit der Tarowurzel, es wird Poi genannt.

„Trockenes Eis“

Georges Ohsawa nennt die Tarowurzel auch Trockenes Eis. Zuerst wird die Tarowurzel getrocknet und danach zu Pulver zerstoßen. Mischt man dann noch 10% Ingwerpulver hinzu, ist das Pflaster fertig zum Gebrauch. Das Pulver kann auch selbst hergestellt werden. Verwenden Sie dazu nur die kleinen haarigen Tarowurzeln. Es gibt unterschiedliche Qualitäten, manche haben sehr schwache medizinische Wirkungen.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.3 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Taro Pflaster Pulver“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.