Xandi-Wasser 1,5 l Flasche im Karton zu 6 Flaschen/je € 2,60

Das hervorragende Wasser aus den Steirischen Alpen.

 

Abgefüllt in Kunststofflaschen 1200 ml, verpackt in 6-er Kartons.

 

Erfrischender Quell aus der Gegend des Erzberges, das reif aus dem Berg entspringt und ohne Druck, ohne Metallrohre abgefüllt wird.

Unser Quellwasser "Xandi-VITAL" hat seinen Ursprung in den steirischen Bergen. Es entspringt aus einer natürlichen Quelle, die in einer wunderbaren österreichischen Region liegt, ganz ohne Industrie und Verkehr.

Dort ist die Natur noch in Ordnung. Und genau das ist es auch, was Sie beim Trinken dieses Wassers spüren!

Xandi-Quellwasser gleicht einem flüssigen Diamanten!

Es wird nicht künstlich unter Druck gesetzt, es ist rechtsdrehend und total unbehandelt, was bedeutet:

NICHT mit Kohlensäure versetzt - NICHT mit Ozon versetzt - NICHT UV bestrahlt und NICHT radioaktiv bestrahlt.

Dadurch behält Xandi-Vital seine natürliche Lebendigkeit und die unverfälschte Quellstruktur.

Kurzfassung der Studie von Quellwasser „Xandi-VITAL“ durchgeführt von

Dr. Diethard Stelzl – Villach im Jahre 2005

Untersucht wurden das Bioresonanzverhalten und die bioenergetischen Auswirkungen von „Xandi-VITAL“ auf den menschlichen Organismus.

Ergebnis: Das Quellwasser hat einen außergewöhnlich hohen Energiewert. Das gemessene Energieniveau lag nach der Abfüllung in PET-Flaschen bei 595.000 Bovis.

Der sich ergebende Schwingungsbereich liegt im Feld von Parasitenfrequenzen wie Amöben, Viren, Bakterien und Pilzen und dürfte allgemein bei Störungen, die auf die genannten Erreger zurückgehen, beispielsweise bei Entzündungen aller Art, sehr gut wirken.

Außerdem kann festgestellt werden, dass „Xandi-Vital“ auf 181 von insgesamt 200 verwendeten Frequenzwerten (0,5 – 100 Hz) ansprach und damit einen sehr breiten Wirkungsgrad hat.

Steuerhauptzentren und Steuerunterzentren

Von „Xandi-Vital“ werden fast alle (31 von 34) vor der Wirbelsäule liegenden Steuerhauptzentren positiv angesprochen. Untersucht wurden das Bioresonanzverhalten und die bioenergetischen Auswirkungen von „Xandi-VITAL“ auf den menschlichen Organismus.

Steuerhauptzentren und Steuerunterzentren

Von „Xandi-Vital“ werden fast alle (31 von 34) vor der Wirbelsäule liegenden Steuerhauptzentren positiv angesprochen. Ebenso werden 33 von 34 Steuerunterzentren positiv angesprochen.

Besonders starke Schwerpunkte ergaben sich in den Bereichen:

» Halswirbel und der Steuerung des Lymphatischen Systems

» Brustwirbel mit der Steuerung des Denkzentrums und der Konzentrationsfähigkeit

» Lendenwirbel - was zur Abhilfe bei Alpträumen führen müsste

» Kreuzbeinwirbel, der für die Zellerneuerung steht und positive Wirkungen bei Tumoren und Geschwülsten hat   » Steissbeinwirbel, welcher für das Denkzentrum steht.

Spezielle bioenergetische Wirkungen des Quellwassers „Xandi-Vital“ auf den menschlichen Organismus Sehr starke und positive Resonanz: Vegetatives Nervensystem, Harnsäurebildung, Positive Wirkung auf MORBUS PARKINSON, Herzinfarkt, Knochenmarkswucherungen und Zahnfleisch-entzündungen, Anregung des Sexualtriebes, degenerative Hautleiden, Zellregeneration, Zerebraldystonie und Insulinüberschuss, Darmentzündungen und –geschwüre, Geschwollene Beine, Meningitis, Gehirntumore, Schlaganfall, Gürtelrose.

Sehr gute positive Resonanz: Allgemein hohe Heilungsenergie, Wundfieber» Hautrotflecken, Diabetes, Asthma, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Herzkranzgefäßleiden, Muskelschwund, Gehstörungen, Durchblutungsstörungen, Kreislaufprobleme, Thrombosen, offene Beine“ und Unterschenkelgeschwüre, Schulter- und Gelenkprobleme gegen Depressionen, Krampfadern, Blutregeneration, gegen Frigidität, Kinderlosigkeit und Gefühlskälte, Peristaltikstörungen im Darm.

Mikrobiologische Parameter

Untersuchungs-
parameter

Einheit

Xandi-
VITAL

Anforderungen
gemäß Mineral-wasser- und Quell-wasserverordnung - 1999,309. VO

Anforderungen
gemäß der Tafel-
wasserverordnung

Mindest-
Anforderungen
gemäß der Tafel-
wasserverordnung

Escherichia coli (in 250 ml)

-

0

0

-

0

coliforme Bak-terien (in 250 ml)

-

0

0

-

0

Enterokokken (in 250 ml)

-

0

0

-

0

Pseudomonas (in 250 ml)

-

0

0

-

0

Sulfitreduzierend anaerobe Sporen bildner (in 100ml)

-

0

0

-

0

KBE (kolonien-bildende Einhei-ten) bei 22° C, in 72 Stunden

KBE/ml

15

20/ml

100/ml

-

KBE (kolonienbildende Einheiten) bei 37° C, in 24 Stunden

KBE/Ml

0

5/ml

20/ml

-

 

 

__ifPurchasable__
__endifPurchasable__