Qi, das is(s)t Lebenskraft

Der Verzehr von Getreide ist für den Menschen deshalb so wichtig, weil wir mit einer Handvoll Getreide 100 und mehr Qi (Chi) Einheiten an Lebenskraft in uns aufnehmen und so unsere eigene Lebenskraft steigern und unsere Abwehrkräfte stärken können.

Aus einem einzigen Samen Vollkorngetreide, der 5 cm tief in die Erde gesetzt wird, wächst innerhalb von wenigen Wochen/Monaten ein neuer Halm, auf dem schließlich mehr als siebzig Getreidekörner heran reifen. Dieser wundersame Vorgang wird Keimkraft genannt. Eine Keimzahl von 85 besagt zum Beispiel, dass 85 von 100 Körnern keimen.

Damit diese Lebenskraft unserem Körper zugute kommen und unsere Abwehrkräfte stärken kann, muss Vollkorngetreide richtig Bio angebaut und Feld fließend verpackt sein, d.h. In der Packung zum Endverbraucher verbleiben Staub- und winzige Erdpartikel am Korn, die den Keim am Leben erhalten.

Weißer (geschälter) Reis und parboiled (vorgekochtem) Getreide ist jegliches Qi abhanden gekommen und daher in diesem Sinne wertlos.

Wird Getreide im Wasser gereinigt und gekocht, verschwindet das Qi innerhalb von 24 Stunden aus dem Vollkorngetreide. Daher ist es wichtig, dass Sie Vollkorngetreide immer frisch gekocht innerhalb weniger Stunden verzehren.

Damit im Darm das Qi in uns aufsteigen kann ist es sehr wichtig, dass Vollkorngetreide mindestens 30 Mal gut gekaut, gut eingeschleimt wird, weil es ansonsten nicht aufgeschlossen den Darm wieder verlässt.