Azukibohnentee

Click here to edit introduction

In der chinesischen Medizin, werden verschiedenen Pflanzen Heilwirkungen zugeschrieben. Der Azukibohne (kleine rote Sojabohne) als Tee verabreicht z.B. die Stärkung der Nieren:

Nehmen Sie einen Suppenlöffel voll Azukibohnen möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)und ein Stück (ca.10 cm langes) Kombu-Algenstück und simmerln Sie diese zusammen in 1 Liter (möglichst sauber gefiltertes) Wasser auf 3/4 Liter herunter. Trinken Sie diesen Azukibohnentee schluckweise in noch warmem Zustand über den ganzen Tag verteilt.

Am nächsten Tag gießen Sie wiederum auf die tags zuvor gekochten Azukibohnen und Kombu Alge neuerlich 1 Liter Wasser und wiederholen diesen Vorgang wie zuvor.

Sie können diesen Vorgang3 - 6 x wiederholen, bis hernach die Bohnen und die Kombu ganz weich geworden sind. Dann schneiden Sie die Kombu in kleine Happen und verzehren beides zusammen zu einer Mahlzeit.